Tierheimhündin Shila ist „World Champion“

Dogfrisbee: Weltmeistertitel geht nach Hildesheim

Nach Abschluss der diesjährigen Turnierserie der Global Canine Disc Challenge (Weltweiter Hunde Frisbee Wettkampf) steht fest: Der Titel „World Champion“ im Freestyle (Königsklasse im Dogfrisbee) in der Klasse „Golden Dogs“ (Hunde ab acht Jahren) geht nach Hildesheim an Tierheimhündin Shila und Herrchen Thomas Sander. „Das lief wie am Schnürchen. Shila und ich haben eine perfekte Saison gespielt, im Frühsommer den Europameisterschaftstitel gewonnen und jetzt auch das erklärte Ziel geschafft: Wir haben die Weltmeisterschaftskrone nach Hildesheim geholt, mehr geht nicht“, berichtet der stolze Hundebesitzer. Shila habe mit etlichen Turniersiegen, Europa- und jetzt Weltmeistertiteln alles in ihrer Hundefrisbee Karriere erreicht. Außerdem halte man seit 2011 einen Weltrekord mit fünf gleichzeitig geworfenen Frisbees, die vom Hund beim Sprung vom Rücken gefangen wurden.

„Wenn ich an unsere Anfänge im Jahr 2008 denke, an einen jungen Mischlingshund aus dem Hildesheimer Tierheim, den keiner haben wollte, und an einen Mann, der keinen Frisbee richtig gerade werfen konnte, die jetzt Weltmeister sind, dann haben sich das Training, der Aufbau, die Erziehung und die Arbeit mit dem Hund richtig gelohnt! Wir haben es als Mensch/Hund-Team weit gebracht“, freut sich ein glücklicher Thomas Sander.

In der abgelaufenen Saison ist Sander auch mit Zweithund Satchmo in der Klasse „Nano Dogs“ (Kleine Hunde) gestartet. Mit Satchmo, einem Terrier-Mix aus dem Tierheim Hannover, wurde Sander dieses Jahr bereits Vize-Europameister. Außerdem gelang es Hund und Herrchen in vier Wettkampfarten dieser Klasse (Freestyle, Weitwurf, Combo und Supercombo – das sind Wertungen aus Freestyle und Weitwurf zusammen), auf den Turnieren genügend Platzierungen und Punkte zu sammeln, sodass in der Schlussabrechnung viermal der Vize-Weltmeisterschaftstitel in der Nano-Dog-Klasse erreicht werden konnte.

Auf die Frage, ob nächstes Jahr die Titelverteidigung erfolgt, antwortet Sander: „Shila und ich werden die nächste Saison noch spielen und wenn diese Titelverteidigung klappt, wäre das toll und eine Sensation. Wenn nicht, wäre ich aber auch nicht enttäuscht, denn erreicht hat Shila jetzt alles!“ Und über Satchmo orakelt Sander: „Vielleicht steht der kleine Mann nach seinen diesjährigen Erfolgen im nächsten Jahr ganz oben auf dem Siegerpodest und ein weiterer Hundefrisbee Weltmeister kommt aus Hildesheim!“

Auch an der HAZ-Sportlerwahl des Jahres würde Sander gern teilnehmen. Schließlich gehe es um den sportlichen Erfolg – egal ob Mensch oder Tier. Die Leistungen seiner Vierbeiner führt er als schönes Beispiel dafür an, dass Tiere aus dem Tierheim genauso erfolgreich sein können wie andere, wenn man ihnen eine Chance gibt. „Normalerweise werden Sportler, die Weltmeister- und Europameistertitel errungen haben, ja von ihrer Stadt geehrt“, meint Sander. „Ich würde mich freuen, wenn das Hildesheim in diesem Fall auch machen würde. Beispielsweise mit einer Futterspende, die ich natürlich an die ersten Pflegestationen von Shila und Satchmo, die Tierheime, weitergeben würde. Das wäre mal wirklich eine tolle und beispielhafte Aktion für eine gute Sache.“

Huckup vom 22. November 2017

 
Wir haben 54 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute641
Gestern2659
Woche16398
Monat61579
Total4584176

jbc vcounter